Geschichte

2021

Mission CleanTech
Die HDT überarbeitet mit der Fokusierung der Messtechnikentwicklungen auf CleanTech-Anwendungen Ihre Geschäftsstrategie. So werden die Chancen genutzt, die durch die Beschleunigung Wandels der primären Energieversorgung von fossilen Rohstoffen zu regenerativ erzeugtem Strom entstehen. Und jeder einzelne bei der HDT leistet so einen Beitrag für eine saubere Zukunft.

2020

Neuer Fertigungsstandort
Die neue Fertigungsstätte in Svilajnac, Serbien, wird im Frühling 2020 fertiggestellt. Hier ist geplant vor allem die neuen Produkte aus dem Bereich Installationstester nach VDE 0100 und Gerätetester nach VDE 0701-0702 zu fertigen.

2019

Starker Fokus elektrische Mess- und Prüfgeräte
Die HDT entscheidet, sich noch stärker auf den Bereich der elektrischen Messgeräte zu fokusieren und stellt unter anderem viele neue Produkte auf der Messe in Hong Kong aus. Unter anderem Installationstester, Gerätetester, Multimeter, Strom-Spannungsprüfer und Spannungsprüfer.

2018

Etablierung eines weiteren Produktfeldes
Mit nun insgesamt über 40 verschiedenen Produkten im Bereich Verbinden und Löten hat sich dieser Bereich als weiteres Produktfeld etabliert.

2016

Mammutprojekt
Die HDT launcht ein komplettes Portfolio an elektrischen Messgeräten für einen internationalen Kunden (Entwicklung & Fertigung, insgesamt über 20 Produkte)

2015

2. Generation
Die Leitung des HDT-Werkes in Dongguan, China, wird von Berthold Schlieske übernommen (Sohn von Gertrud Schlieske geborene Beha)

2014

40-jähriges Firmenjubiläum
Die Firma Beha feiert 40-jähriges Bestehen im Glottertal

2012

Neuer Entwicklungsstandort
HDT eröffnet einen neuen Entwicklungs-Standort in Belgrad/Serbien und verdreifacht das Entwicklungsteam.

2011

Todesfall
Am 12.10.2011 stirbt Firmengründer Christian Beha im Alter von 69 Jahren.

2010

Neue Strategie
Erste Aufgabe des Geschäftsführers Holger Emberges bei seinem Eintritt in die HDT ist der neue Entwurf der Geschäftsstrategie für HDT Elektronik die HDT Elektronik. Diese wird wird grundlegend verändert: HDT fokussiert nun ausschließlich auf "arbeiten aus der 2. Reihe" und entwickelt und fertigt elektrische Messgeräte die ausschließlich unter Kundenmarken vertrieben werden. Es ist zum Einen ein Portfolio an fertigen OEM Messgeräten geplant, die der Kunde in seiner Farbe und mit seinem Markenlogo bestellen kann. Zum Anderen wird ein starker Fokus auf schlüsselfertige Kundenprojekte (von der Idee zum fertig verpackten Produkt) gelegt.

2009

2. Generation
Die Geschäftsleitung von BEHAbelt wird durch Markus Beha (Sohn von Bernhard Beha) verstärkt.

2009

Spannungsprüfer nach EN 61243-3:2010
HDT entwickelt und fertigt den weltweit ersten Spannungsprüfer nach EN 61243-3:2010.

2008

Neues Werk in China
In Dongguan/China wird das Werk zur Fertigung elektronischer Produkte eröffnet.

2007

2. Generation
Die Geschäftsleitung wird durch Lars Beha (Sohn von Christian Beha) verstärkt.
Bernd Beha (Sohn von Bernhard Beha) ist bereits im Unternehmen.

2004

Gründung Hoover Dam Technology GmbH
Eintrag in das Handelsregister. Ziel ist die Entwicklung und Fertigung von innovativen elektronischen Produkten.

2004

Neues Firmengebäude
Einzug in den heutigen Firmenhauptsitz der BEHA-Gruppe.

2003

Spatenstich
Beginn der Planungen und Spatenstich für das Bauvorhaben „In den Engematten 16“.

2003

Firmenverkauf
Die CH. BEHA GmbH mit Schwerpunkt „Mess- und Prüfgeräte für die Elektrotechnik“ und den Marken „UNITEST“/„UNIWATT“ wird an Fluke verkauft (gehört zum US-Konzern DANAHER). Die BEHA Innovation GmbH bleibt im Besitz der Familie Beha.

2002

Marktführer in deutschen Elektrogroßhandel
Die CH. BEHA GmbH ist mit der Marke „UNITEST“ Marktführer von Mess- und Prüfgeräten im Elektrogroßhandel und beschäftigt weltweit über 300 Mitarbeiter.

1999

HDT USA
Gründung der Firma HDT (Hoover Dam Technology) als Niederlassung in den USA

1996

Zur Steigerung der Produktion wird in China eine zusätzliche Fertigung gegründet.

1996

ISO-Zertifizierung
Die BEHA-Unternehmensgruppe wird nach der Norm DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

1994

Neubau
Firmengebäude „In den Engematten 14“

1991

ISO-Zertifizierung
Beide Werke in Irland werden ISO-zertifiziert

1990

Strategische Partnerschaft in USA, zweites Werk in Irland.
Mit Greenlee/Textron wird ein wichtiger, strategischer Partner für den Vertrieb von UNITEST Mess- und Prüfgeräten in den USA gefunden.

Um den dadurch gestiegenen Bedarf sicher zu stellen, musste die Produktionskapazität deutlich erhöht werden. Deswegen entstand das zweite, größere Werk für die Fertigung von Mess- und Prüfgeräten für die Elektrotechnik in Carrigaline/Cork, Irland.

1982

Erstes Werk in Irland
Das erste ausländische Werk für die Fertigung von Mess- und Prüfgeräten für die Elektrotechnik wird in Roundstone/Connemara in Irland eröffnet.

1978

UNIWATT
Einführung der Marke "UNIWATT" für Labor- und Netzgeräte

1977

Verstärkung
Die Geschäftsleitung wird durch Bernhard Beha verstärkt

1976

Umbau fertig
Abschluss der Umbauarbeiten am "alten" Schulhaus

1974

Bezug des Firmengebäudes
Bezug des „alten“ Schulhauses im Föhrental für Entwicklung und Fertigung, Glottertal

1974

Firmengründung und Bezug "altes" Schulhaus
Christian Beha gründet die Firma CH. BEHA GmbH. Einführung der Marke „UNITEST“ mit dem ersten spannungsfesten Durchgangsprüfer V1X200.

1974

Forschungsauftrag aus Bonn
„Humanisierung der  Arbeitswelt“ mit dem Ziel der Automatisierung von gefährlichen Arbeitsbereichen „auf der Gschwandersäge“ Glottertal durch Arbeitsgemeinschaft Beha/Gschwander.

1973

Erstes Büro und Werkstatt
Einrichtung von Büro und Werkstatt im Elternhaus der Familie Beha durch Christian Beha und seine Ehefrau Liselotte.